Freitag, 25. August 2017

Lisas Bücherleben - Zu Gast bei Nannis Welt




Lisas Bücherleben - Zu Gast bei Nannis Welt


Lisa


Lisas Bücherblog zählt zu meinen Lieblingen. Und mit was wird man dort oftmals als erstes empfangen?! Mit einem strahlenden Lächeln von Lisa und ganz vielen Einhörnern ;-). Sie ist eine tolle Bloggerkollegin auf die man sich immer verlassen kann. Schaut mal bei ihr vorbei. Lisas Bücherleben

Wie heißt du?

Ich bin einfach nur die Lisa – und weder so alt noch so wichtig, dass man mich mit Nachnamen ansprechen müsste :P Aber wenn es jemandem wichtig ist: Helmus der werte Nachname.


Wann hast du Geburtstag?

Genau zwei Wochen vor Weihnachten am 10. Dezember (1991, falls das wichtig ist). Funfacts: Ich war exakt zwei Wochen vor meinem errechneten Termin dran.


Wo bist du geboren?

In Neustadt an der Weinstraße in der wunderhübschen Pfalz. Seit der zweiten Klasse bin ich allerdings eingefleischte Sauerländerin.


Hast du einen Blog? Worum geht es da? 

Mein Blog heißt Lisas Bücherleben. Und ja, ich habe mich für die Kreativität zweimal angestellt^^ Eigentlich war der Name nur ein Platzhalter. Tja, soviel dazu… Wie der Name sagt – es geht um Bücher. Und alles drumherum.


Welche Genres liest du gerne?

Ich bin ein Genrespringer, es ist einfacher, zu sagen, was ich NICHT lese. Das sind angekitschte Romantik und Erotikbücher. Achja, und zu Vampirromanen habe ich auch seit einiger Zeit eine Ablehnung… Ansonsten bin ich für alle Experimente zu haben!


Hast du ein Lieblingsbuch?

Ich würde sagen, es ist „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende. Mit dem Buch verbinde ich unheimlich viel – unter anderem meine erste große Buchliebe! Und als Erwachsene liest man das Ganze auch noch mal ganz anders…


Hast du einen Lieblingsautor/in?

Das ist dann wohl Cornelia Funke. Von der Frau konnte und kann ich einfach alles lesen!


Welcher ist dein Lieblingsfilm?

Okay, das kann ich jetzt unmöglich festlegen – einen wirklich hervorstechenden Kandidaten gibt es da nicht, aber ich bin ein Disneyfreak und kann sämtliche Filme mitsprechen, vielleicht zählt diese Neigung als Lieblingsfilm?


Welche Musik hörst du gerne?

Alles mit viel Bass und ohne Sprechgesang, wenn ich tanzen möchte. Bevorzugt Gruftizeug und Mittelalterspaß, aber auch gerne mal ganz Minimalistisches ohne Gesang…


Was sind für dich die 3 wichtigsten Dinge im Leben?

Meine Mama, Zufriedenheit (kennt ihr dieses Gefühl, wenn man sich in einer Situation einfach nur wohlfühlt?) und die wunderbare Beziehung zu meinem Freund


Was ist dein Lieblingsgetränk?

Ich trinke eigentlich nur Kaffee und Wasser, ein wirkliches Lieblingsgetränk kann ich nicht benennen.


Welches ist dein Lieblingsgericht?

Mamas Pfannkuchen! Und vielleicht der Apfelkuchen von Oma? Mann, jetzt komme ich rüber wie ein Muttertöchterchen :D


Was bist du von Beruf?

Ich studiere noch, bin allerdings im letzten Semester (Master Germanistische Linguistik, klingt jetzt total spannend, ich weiß). Im Oktober fange ich eine Stelle im Lektorat eines Wissenschaftsverlags an, es bleibt also buchig in meiner Karriere =)


Hast du einen Spitznamen?

Keinen, der konsequent in Nutzung wäre – mein Name ist wohl einfach zu kurz


Hattest du ein Lieblingsfach in der Schule?

Ich hatte Deutsch und Kunst als Leistungskurse, das waren auch meine beiden Lieblingsfächer. Besonders Kunst habe ich sehr geliebt (Danke Frau Mazath, das war Ihnen zu verdanken!)


Was sind deine Hobbys und Interessen?

Du meinst, wenn ich nicht grade lese oder an Beiträgen für den Blog bastele? Ich nähe gerne, am allerliebsten stehe ich aber in der Küche und backe (Kochen ist so gar nicht mein Ding) – nichts entspannt mich mehr als Kekse und Kuchen für Freunde zu machen :-). Bevorzugt mit vielen Einhörnern!


Was magst du gar nicht?

Deadlines. Ich stresse mich immer so richtig doll selber, auch wenn ich noch Monate Zeit habe^^ Die übliche Putzerei muss ich hier nicht erwähnen, oder?


Was entspannt dich?

Ein Schläfchen auf dem Sofa, Tee und ein Buch, über dem ich mal so richtig herrlich kichern kann. Das kann ich aber nur, wenn ich das Gefühl habe, am jeweiligen Tag schon etwas geleistet zu haben (Ja, ich bin anstrengend.)


Hast du ein Lieblingstier?

Ich bin die geborene Hamstermama! Aber Hunde und Katzen find‘ ich auch super – obwohl im Moment haustierlos bin.


Welche Farbe magst du am liebsten?

Schwarz. Ist keine Farbe? Okay, dann Rot – aber so ein schönes, dunkles Weinrot! ;)


Mit welchen kleinen Dingen kann man dich glücklich machen?

Ich liebe Kekse! Und Einhörner. Und schöne Postkarten. Und einfach nur ein bisschen Zeit für mich – meistens bin ich dann schon zufrieden 

Ich kann nicht leben ohne...

Die Gewissheit, dass alles gut wird.