Samstag, 19. Januar 2019

Oma schreit der Frieder - Gudrun Mebs



Oma schreit der Frieder – Gudrun Mebs




„Oma schreit der Frieder, und zupft an Omas Rock“… So beginnt jede der wundervollen und witzigen Geschichten von Frieder und seiner Oma. Diese Bücher habe ich als Kind schon vorgelesen bekommen. Und auch heute noch, sind diese Bücher einfach fantastisch!

Die Geschichten sind so wundervoll geschrieben, wie aus der Sicht eines kleinen Jungen, der immer jede Menge Abenteuer bei seiner Oma erlebt. Dabei hat es der Frieder auch mal faustdick hinter den Ohren, seine Oma jedoch kommt ihm meist zuvor und so entstehen durch ihre schlauen Einfälle auch die lustigsten Geschichten. 

Da überlegt der Bub einmal, dass er ihr doch das Liebste ist und so, verpackt er sich mal eben in einem Paket und verschenkt sich selbst. Die Oma aber gar nicht dumm überlegt sich, dass Paket vielleicht erst an Weihnachten zu öffnen. Oma serviert dem Frieder auch schon mal das Schnitzel im Bagger und im Garten werden, da dem Frieder ja nichts schnell genug wächst, mal eben Gummibärchen auf den Baum „gepflanzt“ und Würstchen „wachsen“ aus dem Boden. Dann will der Frieder auch die „Katzenwäsche“ in die Tat umsetzen und spätestens da, kringeln sich sowohl die Kinder als auch die Eltern vor Lachen im Bett bei der Gute-Nacht-Lektüre.

Wer ein witziges und herzliches Kinderbuch auch für die Kleinsten sucht, ist hier genau richtig. Gerade bei diesen Werken im wunderschönen Design im Schubber, kommen aber auch Leser jeden Alters auf ihre Kosten.