Samstag, 9. Dezember 2017

Fables - Bill Willingham



Fables – Bill Willingham




Handlung: „Fables“ nennen sich die Wesen, Prinzessinnen und Prinzen aus Märchen und Sagen, die den Menschen bestens aus Märchenbüchern bekannt sind. Sie wurden aus ihrem Märchenland vertrieben und verstecken sich in der Welt der Menschen. Fabletown heißt die Gemeinde, die in New York City ihr Zufluchtsort wird. Doch nicht alle Wesen besitzen die Fähigkeit, sich als Menschen zu tarnen. Diejenigen, die ihre wahre Gestalt nicht verbergen können, werden auf einer Farm außerhalb von New York versteckt. Der Feind hat alle Reiche erobert und für die Vertriebenen soll bald ein Krieg um die Rückeroberung ihrer Ländereien beginnen.

Für mich als Fan von Märchen und Sagen ist dieser Auftakt mit Band 1 „Legenden im Exil“ sehr interessant gewesen. Bill Willingham hat diese Comic-Serie ins Leben gerufen, die mit 14 Einser Awards belohnt wurde. In Deutschland sind in im Vertigo-Verlag 26 Bände erschienen, die in sich jeweils abgeschlossen sind. An der Gestaltung der Comics waren über die Jahre mehrere Zeichner beteiligt, Mark Buckingham ist einer davon genauso wie Lan Medina.

Die Zeichnungen sind sehr stimmungsvoll und markant, die Story in Band 1 enthält Elemente eines Kriminalfalls, welcher vom Bigby Wolf – „dem großen bösen Wolf“ als Sherriff von Fabletown gelöst werden muss. Dieser soll sich natürlich in Menschengestalt durch New York City bewegen und wird von Snow White unterstützt, die innerhalb der Gemeinde ein hohes Ansehen genießt, da sie den Bürgermeister vertritt. Neben der eigentlichen Story, kommen immer wieder Sequenzen auf, die dem Leser kleine Einblicke in die Vergangenheit geben und den Geschehnissen, die zur Flucht der Vertriebenen führte. Natürlich tappt man diesbezüglich im Auftaktband noch im Dunkeln, das möchte man aber auf jeden Fall ändern.

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Jede bekannte Märchenfigur trägt ihre für sie typischen Eigenschaften mit in die neue Welt und die Dialoge nehmen oftmals Bezug auf diese Charakterzüge, mit viel Humor und einem guten Maß an Sarkasmus.

Für mich steht fest, dass diese Comic-Serie es wert ist zu sammeln und so freue ich mich schon sehr auf die Folgebände um zu erfahren, wie es mit den Figuren weitergeht.


Kennt ihr „Fables“ schon? Wie findet ihr die Serie? 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen