Freitag, 15. Dezember 2017

Autorensteckbrief - Olivia Mae



Autorensteckbrief - Olivia Mae



Olivia Mae erfreut sich großer Beliebtheit durch ihre "Requia-Reihe"! Heute könnt ihr die sympathische Autoren etwas persönlicher kennen lernen. Auch ihre Bücher hat sie mit im Gepäck! Kennt ihr die Fantasy-Reihe der Autorin? Wie findet ihr sie? 


Wie heißt du?

Als Autorin Olivia Mae.

Wann hast du Geburtstag?

Am 20.März – dadurch bin ich der letzte Fisch und irgendwie auch der erste Frühlingsbote (startet ja am 21 … so pingelig muss man ja nicht sein :D)

Wo bist du geboren?

In Klagenfurt. Das ist die Hauptstadt von Kärnten und ja, ich weiß – jeder kennt den Villacher Fasching, aber wir Klagenfurter haben auch einen! … Achja, das ist in Österreich :D

Hast du einen Blog? Worum geht es da? 

Nein. Wenn ich auch noch Bloggen würde, wäre ich vermutlich arbeitslos und geschieden :D Ich bin ja schon mit meiner Autorenhomepage im Rückstand … was mich daran erinnert, dass ich sie wirklich mal wieder updaten müsste :D

Welche Genren liest du gerne?

In Allen! Mir ist das Genre wie die Gestaltung eines Buches egal. Ich lese den Klappentext und dann meistens die erste Seite vom Buch. Wenn Klappentext und Schreibstil mir gefallen, kaufe ich es. Dadurch findet man in meinem Haushalt eigentlich wirklich für jeden etwas!

Hast du ein Lieblingsbuch?

Hm … Ein Lieblingsbuch nicht, aber ich lese derzeit sehr viele Kinderbücher, weil wir Yuna (unserer Tochter) jeden Abend mindestens ein Kapitel vorlesen. Da beginnt man schon seine Vorlieben für Kindergeschichten neu aufblühen zu lassen … und es ist herrlich, wenn man die funkelnden Augen von der Kleinen sieht, oder sie wegen dem Text gluckst … Ich glaube, die Bücher, die ich liebe sind die, die unseren Zwerg zum Lachen bringen.

Hast du einen Lieblingsautor/in?

Nein. Weil ich ja Genreübergreifend lese, habe ich einige Autoren die ich sehr schätze. Dan Brown zum Beispiel ist eine Must have Erscheinung, bei den Kinderbüchern Stefanie Dahle … da muss ich nicht lange nachdenken. Autor gesichtet, Buch eingesteckt :)

Welcher ist dein Lieblingsfilm?

Ach das ist so schwer… Ich liebe Interstellar – der Film fiel mir als erstes ein. Aber ich verehre auch Titanic und natürlich Braveheart und der englische Patient oder Jenseits von Afrika. Aber auch die guten alten Klassiker wie „Zwei Fäuste für Rio“ oder Winnetou … ach, damals war manches einfach … einfacher und deswegen irgendwie besser :D

Welche Musik hörst du gerne?

Alles! Aber zum Schreiben nur Soundtracks. Da ist es mir dann auch egal, ob eine Stimme im Hintergrund mitsingt, solange es melancholisch ist, stört es meinen Fluss nicht. 

Was sind für dich die 3 wichtigsten Dinge im Leben?

Familie, Gesundheit und … und … ui, keine Ahnung. Mir fallen spontan nur zwei ein. Weil Reichtum kann man verlieren, Bekanntheit kann zum Sturz führen, und Überheblichkeit steht mir ganz schlecht … Ich liebe meine Familie, ohne sie wäre ich nichts und ich hoffe, dass ich so fit wie ein Turnschuh bleibe. Vielleicht (von mir aus) ein alter Turnschuh … aber solange er tragbar ist, bin ich dabei!

Was ist dein Lieblingsgetränk?

Aktuell ein guter Caffee Latte aus meiner schweineteuren Maschine mit den noch schweineteureren Bohnen. Verdammt – der Mensch verwöhnt sich einfach zu viel, aber ich schwöre, der Kaffee wo anders kann einfach nicht mehr mit meinem Kaffee zuhause mithalten :D

Welches ist dein Lieblingsgericht?

Alles was roh ist, liebe ich. Brettljausen könnte ich mir jeden Tag machen. Dafür ist alles, was warm ist eine Überwindung. Aktuell köchelt ein Sugo mit Linsen am Herd (vegetarische Version) und ich koche es für meinen Mann und meine Tochter, weil ich jetzt schon weiß: Davon werde ich nie etwas essen :D 

Was bist du von Beruf?

Berufsschullehrerin. Ich unterrichte meine Schüler/innen in den Bereichen Verkauf und Büro … sprich ich bring den Lehrlingen bei WAS sie verkaufen, WIE sie es verkaufen und WIE sie es präsentieren :) <3 

Hast du einen Spitznamen?

Nein :) Mein Mann nennt mich meistens Schatz oder Maus :D Zählt das?

Hattest du ein Lieblingsfach in der Schule?

Haha – die Antwort darf meine Tochter nie lesen :D Ja, natürlich hatte ich Lieblingsfächer – alle, wo ich nichts lernen musste. Ich war super in Religion und in Turnen, Zeichnen und Werken lagen mir auch total … und der Rest ist eine Ansammlung von deprimierender Noten und viiiieler Prüfungen :D

Was sind deine Hobbys und Interessen?

Mein Hobby machte ich mir ja quasi zum zweiten Ministandfuß – ich veröffentliche inzwischen Bücher. Aber dann nähe ich auch sehr gerne, manchmal zeichne ich, manchmal dekoriere ich, manchmal bastel ich mit meiner Tochter … ich liebe alles, was kreativ ist und hasse alles, was mir ein enges Korsett anlegt und meinen Freiraum einengt .. 

Was magst du gar nicht?

Die Menschen. Ha, da bin ich gut aufgehoben ich weiß aber … ich verstehe nicht, wieso unsere Spezies teilweise so dumm ist, dass sie nicht sieht, in welchen Ruin sie sich selbst führt. Ich habe z.B. keinen Führerschein und bin Öffi-Fahrerin. Wenn ich ein Taxi brauche, muss mein Mann mich fahren, und wir leben unserer Tochter ein halbwegs umweltbewusstes Dasein vor. Gerade gestern haben wir Kartoffeln von einem abgeernteten Feld gesammelt. Die lagen da einfach herum und wären verrottet … bei so etwas blutet mir das Herz.

Was entspannt dich?

Derzeit nichts :D Ich stehe dauernd unter Storm, und auch wenn ich in der Wanne liege oder auf dem Laufband stehe, schaltet mein Kopf nicht aus. Ich versuche es jetzt mit Yoga, aber da empfinde ich nichts Entspannendes daran – nur Schmerzen :D

Hast du ein Lieblingstier?

Den Falken. Ich weiß auch nicht genau wieso, aber dieses Tier hat es mir angetan. So anmutig, so leicht, so schnell, so tödlich. Ich liebe Falkenschauen und hier wo wir wohnen sehen wir sie jeden Tag über den Feldern vor uns kreisen … Yuna liebt sie auch :D

Welche Farbe magst du am liebsten?

Ui, schwere Frage … eigentlich mag ich alle Farben, aber wegen der Typlehre und Farblehre weiß ich, dass ich ein klarer Winter bin und dementsprechend auch starke Farben tragen sollte .. aber ich darf auch pastell tragen … du siehst, ich muss mich da nicht so eng festlegen :D

Mit welchen kleinen Dingen kann man dich glücklich machen?

Oh ich liebe jede Form von Krimskrams … ich sammel alles, was man eben sammeln kann und mein Mann wirft dann wieder die Hälfte davon weg. Ich freue mich über jede lieb gemeinte Geste, jedes Foto, jedes Wort, jedes Lächeln … ich bin da nicht so heikel. Aber die größte Freude empfinde ich, wenn ich anderen eine Freude mache :D

Ich kann nicht leben ohne...

…meinen Mann und meine Tochter. Ich weiß, wenn es geschähe, würde es irgendwie weitergehen. Aber dieses irgendwie ist wie ein riesiges, schwarzes und alles verschluckendes Loch. Ich hätte keine Ahnung, als was es mich am Ende wieder ausspucken würde.