Montag, 2. Januar 2017

Malakhim: Engelserwachen - Hawa Mansaray


Malakhim: Engelserwachen - Hawa Mansaray




Inhalt: Die 16-jährige Georgie Eliot wird von ihren Mitschülern gemobbt und schikaniert. Auf der Flucht vor den handgreiflichen Übergriffen ihrer Klassenkameraden erleidet sie einen schweren Verkehrsunfall. Sie wird zu einer Malakhim, einem Halbengel. Aber auch im Paradies ist nicht alles Gold, was glänzt. 

Das junge Mädchen Georgie hat es wahrlich nicht leicht. Das Mobbing in der Schule macht ihr schwer zu schaffen und eines Tages passiert das Unglück. Sie stirbt, wird aber als Halbengel ins Paradies aufgenommen, um dem Schöpfer zu dienen. Schon zu Lebzeiten war sie ein gläubiger Mensch und zunächst scheint ihr die Aufgabe, Todsünder ausfindig zu machen und zu bekehren als eine ehrenhafte und wichtige Mission. Dieses Denken gerät ins Wanken, als Georgie das erste Mal eine „verlorene Seele“ dem Fegefeuer übergeben soll und in ihr beginnt es zu brodeln. Gemeinsam mit ihren Gefährten Chiara und Jonathan durchlebt sie viele Höhen und Tiefen und auch die Begegnungen und Kämpfe mit den Dämonen, lassen Georgie teilweise an ihrer Entscheidung ein Engel zu sein verzweifeln.

Kein Geringerer als Lucifer selbst, soll Tod und Verderben über die Menschen bringen und ein harter Kampf zwischen Himmel und Hölle entbrennt. Doch wird Georgie die Stärke erlangen, sich diesem übermächtigen Feind entgegen zu stellen?! Und was braut sich da innerhalb des Himmelreichs zusammen? Auch dort werden die Methoden rauer und nicht alle Entscheidungen des hohen Rats der Engel kann sie gut heißen. Noch nie war die junge Frau in ihrem Glauben so erschüttert wie zu ihrem Erwachen als Engel und oft sucht und hofft sie auf ein Zeichen Gottes! Zu allem Überfluss verdreht ihr auch noch der mysteriöse Cedric gehörig den Kopf. Ist er Feind oder Freund? Wem kann sie vertrauen? Und wie lässt sich die Welt und die Menschheit vom abgrundtief Bösen beschützen?! Die Engel haben allerhand zu tun. Wird ihre Mission erfolgreich verlaufen?!

Das Besondere an dieser Geschichte ist für mich, dass die Autorin eine starke Grundstory schafft, die sehr gut von A bis Z durchdacht ist. Alles passiert genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Spannung wird kontinuierlich gehalten und der Schreibstil in der „Ich-Perspektive“ der Hauptprotagonistin macht es dem Leser leicht, in diese phantastische Welt einzutauchen. In dieser Geschichte ist auch nicht einfach alles nur Gut oder Böse, sondern das Augenmerk liegt auch darauf, nicht alles ohne Wenn und Aber hin zunehmen und  auch zu hinterfragen. 

Hawa Mansaray arbeitet ebenfalls mit den "Graustufen" des Glaubens und Hinterfragens. Gibt es einen Gott, den Urschöpfer der Erde? Und Lucifer? Oder stecken andere Mächte hinter allem? Warum lässt Gott grausame Dinge vermeintlich geschehen und welchen Beitrag leisten die Menschen und andere Wesen selbst? Wem kann man vertrauen und wer ist vielleicht doch nicht so böse, wie zunächst angenommen? All diese Fragen beschäftigen die Protagonisten genauso sehr wie den Leser selbst. Man wird nachdenklich und ist vollkommen gefesselt von der Story, die wie ich finde auch durchaus actionreich verläuft.

Engelserwachen ist der Auftakt zu einer tollen Fantasiereihe, die sich mit den Sinnfragen des Lebens beschäftigen und eine tolle Unterhaltung für spannende Leseabende. Für mich als Agnostikerin war es sehr interessant, in diese Welt einzutauchen und ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der offen für religiöse Storys ist. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen