Sonntag, 26. März 2017

DC Comics - Harley Quinn Mad Love



DC Comics - Harley Quinn 
Mad Love




Für die herausragende Batman-Zeichentrickserie der 1990er Jahre schufen Autor Paul Dini und Multitalent Bruce Timm die durchgeknallte Harley Quinn als verrückte Geliebte und Gehilfin von Batmans Erzfeind Joker. In einer preisgekrönten Comic-Geschichte erzählt das kreative Duo Harleys Herkunftsgeschichte und wie die Clownprinzessin dem Joker ihre Liebe beweisen will, indem sie den Dunklen Ritter in eine tödliche Falle lockt! Auch Harleys erster Auftritt in Comic-Form und ein irrwitziges Abenteuer mit ihrer besten Freundin Poin Ivy findet sich in diesem Band! 

Enthaltene Geschichten: "The Batman Adventures: Mad Love", "The Batman Adventures 12" und "Batman: Harley and Ivy". (Minicomicserie).

Harleen Quinzel erinnert ein wenig mit ihrer Geschichte um den Joker an Jodie Foster in "das Schweigen der Lämmer". Ob die Storyline ein Zufall ist?! Schließlich liegt die Veröffentlichung des Films um Hannibal Lecter dem Serienmörder gar nicht soweit von der Comic-Veröffentlichung entfernt, allerdings unterscheidet sich der Joker schon massiv vom Serienmörder. Der Charakter des Joker ist natürlich legendär: einfach irre, verrückt und total durchgeknallt! So liebe ich das! 




Harley Quinn ist für mich deshalb so interessant, weil sie eine tragische Figur ist. Verliebt in den falschen Mann triftet sie ebenfalls ab in einen Strudel aus Wahnsinn. Für mich ist sie eher eine verlorene Seele und auch ein wenig zu naiv um wirklich zu den schlimmsten Bösewichten der DC-Welt zu gehören. Das Harleen Quinzel eigentlich Psychiaterin ist, macht das Ganze noch mal abenteuerlicher. Die wunderbaren Zeichnung machen das Lesen zu einem wahren Vergnügen. 

Welche Comics lest ihr gerne?! Gerade die Frauen in der Comic-Welt egal ob gut oder böse finde ich schon sehr interessant! Jede hat ihre Geschichte, die es zu entdecken gilt! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen